Projekte, welche im Jahr 2017 von der Partnerschaft für Demokratie Wetzlar-Lahn-Dill gefördert wurden.

Konzert mit Esther Bejarano und der Microphone Mafia

Die Initiative Haiger gegen Rechts organisierte zusammen mit der IG Metall Herborn eine Veranstaltung mit der Konzentrationslagerüberlebenden Esther Bejarano und der Microphone Mafia in der Stadthalle Haiger. Ein Teil des Bühnenprogramms war ein Konzert mit Liedern in jüdischer Sprache, die teilweise in den Konzentrationslagern der NS-Zeit entstanden sind. Der andere Teil der Veranstaltung war eine Lesung aus Esther Bejaranos Buch 'Erinnerungen'. Insgesamt standen drei verschiedenen Generationen und drei verschiedenen Religionen auf der Bühne.

Musik schafft Verbindungen

Der Verein 'Musikalische Akzente aus Syrien' entwickelte ein wöchentliches Angebot, dass Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Nationen zusammenbrachte und ihnen über Musik verschiedenen Kulturen näherbrachte. Geflüchtete  Jugendliche wurden in ihrer kulturellen, psychischen und sozialen Entwicklung gefördert, in dem ihre Kultur in der Öffentlichkeit bekannt gemacht wurde. Durch das gemeinsame Musizieren mit deutschen Jugendlichen wurde ihre Integration gefördert. Die Teilnehmer*innen bekamen die Gelegenheit, orientalische Instrumente kennenzulernen und in ihnen unterreichtet zu werden. Als Abschluss wurde ein Konzert in verschiedenen Schulen gespielt.

KreAktiv gegen Nazis

Die Aktion 'KreAktiv gegen Nazis' war eine Reaktion auf den angekündigten (er konnte letztlich kurz vor Beginn verhindert werden) Neo-Nazi-Aufmarsch im April 2017 in Wetzlar.  Dieser Aufmarsch sollte unter dem Motto 'Für die Zukunft unserer Kinder' stehen. Mit dem KreAktiv-Tag setzen Jugendliche diesem Spruch ihre eigenen Zukunfts-Visionen entgehen, die weder Hass noch Gewalt und den Ausschluss von Andersdenkenden ausdrückten, sondern mahnenden Gedanken beinhalteten. Dazu wurde in der Bahnhofsstraße in Wetzlar eine große Fläche mit Straßenkreide verziert, die, neben vielen anderen, [...]

Jugend berührt Politik

Unter dem Motto 'Jugend berührt Politik' hat Hessencam ein Filmprojekt entwickelt, bei dem junge Menschen mit politischen Themen konfrontiert, beziehungsweise politische Themen in der Lebenswelt von Jugendlichen entdeckt und sichtbar gemacht werden. Dafür wurden Jugendgruppen und -vereine in Wetzlar und Umgebung ausgewählt, wie beispielsweise das Wetzlarer Jugendforum oder die Pfadfinder. In einem kurzweiligen und jugendgemäßen Videoformat wurden die Statements dieser Gruppen veröffentlichen. Zusätzlich wurden Wahlkampfveranstaltungen dokumentiert, Politiker*innen interviewt und von politischen Veranstaltungen berichtet. Zu sehen sind die Videos auf dem [...]

Ein bisschen Licht

In dem Filmprojekt 'Ein bisschen Licht' entwarfen Geflüchtete aus Syrien einen Film und drehten ihn selbst. In diesem Film brachten sie ihre Erfahrungen aus Deutschland und Syrien zum Ausdruck. Unterstützt wurden die jungen Menschen von der sozialen und missionarischen Netzwerkarbeit e. V..

Einigkeit und Recht und Freiheit

In dem Projekt 'Einigkeit und Recht und Freiheit' beschäftigte sich der Verein Soziale und missionarische Netzwerkarbeit e. V.  intensiv mit der deutschen Nationalhymne. Ziel war es, mit Personen, die schon lange/immer in Deutschland leben, die nicht in Deutschland geboren sind und die erst sehr kürzlich nach Deutschland kamen über deutsche Identität zu sprechen und die Werte Einigkeit, Recht und Freiheit zu reflektieren. Dies geschah mittels verschiedener Wege. Zum einen wurde eine Umfrage in der Fußgängerzone in Wetzlar durchgeführt. Außerdem gab [...]

Jugendbegegnungswerkstatt

Die Alte Feuerwehrgerätehalle in Aßlar wurde von Jugendlichen zu einer Fahrradwerkstatt umgebaut. Diese ist ein bis zwei Mal in der Woche geöffnet und Jugendliche können mit ihrem kaputten Fahrrad vorbeikommen und es von den Projektteilnehmenden reparieren lassen. Außerdem werden in der Werkstatt alte Fahrräder vom Schrott geholt und aufgewertet. Wenn man ein solches Fahrrad haben möchte, kann man beim Umbau/bei der Reparatur helfen und es anschließend kostenlos mitnehmen. Die Projektteilnehmenden führten auch eigene Projekte durch, beispielsweise bauten sie ein Mofa [...]

Blickwinkel-Wie denkst du?

Das Projekt 'Blickwinkel-Was denkst du?' setzte an der Kritik an, dass Politsendungen wie 'Maybrit Illner' oder 'hart aber fair' nicht interessant genug für junge Zuschauer*innen sind, weil diese keinen Bezug zu den eingeladenen Gästen haben und sich von ihnen nicht repräsentiert fühlen. Das führt jedoch dazu, dass sich diese Zielgruppe mit den in den Sendungen behandelten Themen zu wenig auseinandersetzt. Mit der Youtube-Talkshow 'Blickwinkel-Wie denkst du?' sollte genau dieser Problematik begegnet werden. Sie bot Menschen eine Plattform, ihre eigene Meinung, [...]

Kontakt

Ansprechpartner bei der
Koordinierungs- und Fachstelle.

Fevzi Korun und Chantal Maier stehen gerne für Anfragen zu neuen Projektideen und für anderweitige Fragen zur Verfügung.

Tel.: 0151/15 00 75 11
E-Mail: demokratie-leben@wetzlar.de

Kontaktformular

Nach oben